Die Homebox der moderne Growschrank

Wir sind so begeistert von dem Konzept, daß wir hier eine Webseite nur dem Thema Growbox wiedmen wollen.

Als Einleitung bieten wir - head&nature - hier unser Video vom Aufbau der Homebox an. In diesem Fall haben wir eine Homebox 1.8 aufgebaut und mit ein paar wichtigen Dingen ausgestattet.

Homebox-Aufbau-Video inkl. Zubehör

Auf der Suche nach dem besten Growschrank...

Viele Pflanzenfreunde haben in ihrer Wohnung noch eine Nische frei, in der sie gerne Ihre Lieblingspflanzen züchten wollen. Wer jetzt nicht zufällig Schreinermeister oder von Natur aus handwerklich begabt ist, hat ein Problem, denn so eine Holzkiste muß man sich zimmern oder zumindest Omis Kleiderschrank entkernen. Man weiß: Wichtig ist die Abschottung innerhalb der Wohnung, um die Pflanzen nicht zu stören und sich auch nicht platzmäßig in der Wohnung zu blockieren.

Früher gab es nur die Möglichkeit in den Baumarkt zu gehen und sich aus Holz, Nägeln und Folie etwas selbst zu hämmern, allerdings siegt oft die Trägheit des Pflanzenfreundes oder auch die Zweifel an der eigenen Handfertigkeit. Als großes Problem hat sich auch die Mobilität und Flexibilität herausgestellt, denn wer will schon das ganze Jahr neben dem Growschrank wohnen, wenn dieser doch nur einige Monate im Jahr gebraucht wird und die restliche Zeit nicht unnötig im Weg rum stehen soll.

Und da Probleme immer Chance und Lösung sind, hat sich Eastside Impex entschieden, sich auf die Suche nach der idealen Lösung zu machen.

Mission Growschrank ... Auf zur Homebox

Es musste also ein moderner Growschrank her, die bis jetzt unvereinbar geglaubtes in sich kombiniert:

  • Unauffälliges Design
  • Leicht auf- und abzubauen
  • Robust
  • Wiederverwendbar und langlebig
  • Licht- und Luftdicht
  • (Ab-)Waschbar (einfach zu reinigen)
  • Individuell auszustatten
  • Erschwinglicher Preis

Das Konzept Growschrank -> Homebox

Um die „Homebox“ unauffällig zu gestalten, wählte Eastside Impex einen schwarzen Webstoff. Der Aufbau sollte leicht sein. Deshalb schien ein steckbarer Rahmen aus Metallprofilen und Kunststoffwinkeln über den ein einteiliges Zelt gezogen wird, perfekt. Hochwertige Materialien garantieren lange Freude am Produkt, da nichts geschraubt, geklebt oder ähnliches bearbeitet werden muss und alle Teile wiederverwendbar sind. Das Zeltmaterial wird aus drei speziellen Lagen angefertigt. Bestehend aus gewebtem Aussenmaterial in schwarz, das eine unauffällige bis elegante Erscheinung garantiert, einer schwarzen Mittelfolie damit kein Licht durchdringt und weisser Innenfolie für optimale Lichtreflektion im Innenraum. Alle Materialien sind abwaschbar. Zusätzlich bietet die „Homebox“ noch einen wasserfesten Boden, dessen Nähte verschweisst sind. Somit ist Schutz vor Wasserschäden gegeben und die Reinigung ein Kinderspiel. In der neuesten Version der Hoembox kann man 50kg an die Deckenstangen hängen - selbst ausgefallene Konstruktionen können also hier verwirklicht werden.

Bereits eingearbeitet sind Lufteinlässe, Kabelführung und Absaugstutzen für einen Ventilator. Am Oberrahmen sind Befestigungsmöglichkeiten für sämtliches Zubehör wie z.B. Aktivkohlefilter, Reflektor etc. Damit kann jeder seine Homebox individuell einrichten und ausstatten.

Bei der Verpackung standen Diskretion und preisgünstiger Versand im Vordergrund. Mit einem Gewicht von 11,3kg, einem schlichten Karton und kleinsten Packmaßen ist dies gewährleistet.

Mit der „Homebox“ ist es jedem Einsteiger für einen günstigen Preis möglich, ein komplettes Set zu erwerben, das sich auch schon nach dem ersten Anbauzyklus rentieren kann.

Um das Erntegut auch diskret und geruchsneutral zu trocknen, entwickelte Eastside Impex zusätzlich die „Drybox“.

Das Ergebnis

Homebox aufgebaut